Left
  • Foto: Lisa Kohler
Right

Sonntag 25.08.2019, 11.00 Uhr | Elbphilharmonie, Kleiner Saal

print

2. Akademiekonzert

Bingen, Gounod, Mendelssohn, Brahms, Dvorák

Hildegard von Bingen: O frondens virga

Josquin des Prez: Sanctus & Benedictus aus: Missa La Sol Fa Re Mi

Charles Gounod: Petite Symphonie B-Dur für Bläser

Felix Mendelssohn Bartholdy: Jubilate Deo op. 69,2

Johannes Brahms: Motette „Es ist das Heil uns kommen her“ op. 29,1

Antonín Dvorák: Serenade d-Moll op. 44

Chanticleer
Flöte: Vera Plagge
Oboe: Sevgi Özsever
Oboe: Birgit Wilden
Klarinette: Alexander Bachl
Klarinette: Christian Seibold
Fagott: Olivia Comparot
Fagott: Mathias Reitter
Kontrafagott: Fabian Lachenmaier
Horn: Bernd Künkele
Horn: Jan-Niklas Siebert
Horn: Ralph Ficker
Violoncello: Ryuichi R. Suzuki
Kontrabass: Stefan Schäfer

Vom mittelalterlichen Gesängen der Hildegard von Bingen spannt sich ein dramaturgischer Bogen über das 15. Jahrhundert bis hin zur Zeit von Mendelssohn und Brahms: Vokale Kompositionen und Kammermusik finden hier zueinander. Neben einem Bläser-Ensemble des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg ist der US-amerikanische Chor Chanticleer zu Gast.

Ort: Elbphilharmonie, Kleiner Saal, Platz der Deutschen Einheit 4, 20457 Hamburg
Preise: € 35,00 / 28,00 / 21,00 / 12,00

powered by webEdition CMS